Wer in London irgendwo in einen guten Club reinkommen will, muss erstens gut angezogen sein und auf einer Gästeliste stehen. Man kann nicht einfach mal spontan in einen Club, sondern man muss sich vorher entweder durch einen Promotor, den Club Manager oder via Internet auf die Gästeliste setzen lassen. Wenn man nicht einen BlackBerry hat macht das die Organisation für den Clubabend zielmich aufwendig. Zudem steht man dann trotzdem vor dem Club in der Warteschlange, wenn man nur auf der normalen und nicht auf der VIP Gästeliste steht. Das heisst dann so bis zu zwei Stunden warten, bis man endlich in den Club reindarf.

Nun gibt es endlich die Lösung um London’s Clubleben richtig zu geniessen. BLACK Card ist ein exklusiver „nightlife concierge service“. Die Mitgliedschaft bei BLACK (Membership of BLACK) ermöglicht den freien Eintritt in 12 Clubs in London, darunter sind das Boujis, Whisky Mist, Mahiki, Kanaloa, Kensington Roof Gardens, Aura und weitere. Man muss sich auf keiner Gästeliste mehr eintragen, sondern einfach die BLACK Card zeigen und erhält sogar noch für einen zusätzlichen Gast „priority entry“, das heisst die Begleitung muss auch nicht in der Warteschlange anstehen.

BLACK nightlife concierge service

Natürlich ist ein solcher Service nicht gratis. Die Jahresmitgliedschaft bei BLACK kostet 295 Pfund oder 30 Pfund pro Monat. Wenn man rechnet, dass alleine der Eintritt in viele Clubs 20 Pfund kostet, dann ist das Angebot ein Schnäppchen, da bekannte Clubs wie the roof gardens, Mahiki und Kanaloa dabei sind. Der beste Vorteil, man muss nie mehr anstehen und kann endlich wieder wie in der Schweiz spontan in den Ausgang gehen.  Anmelden für die BLACK Card kann man sich unter blackcardlondon.com.

Na dann viel Spass beim Clubben

Teilen