Transsib: Stadtbesichtigung Irkutsk

Kur z vor 5 Uhr sind wir heute Morgen in Irkutsk nach drei Tagen im Zug mit der sibirischen Eisenbahn angekommen. Am Bahnhof wurden wir von einem Guide abgeholt und ins Hotel Empire gebracht. Unser Zimmer war noch nicht fertig, aber wir erhielten ein Anderes. So konnten wir nach der langen Zugfahrt endlich duschen gehen. Oder besser gesagt Michael ging duschen und anschliessend schlafen und ich lud die Blogartikel hoch und ging dann ebenfalls schlafen, weil ich zu müde zum Duschen war und viel lieber am Morgen dusche. Leider wird das Internet hier im Hotel pro Megabyte abgerechnet, so dass ich keine Bilder uploadete.

Nach dem Ausschlafen hatten wir um 13 Uhr eine Führung durch Irkutsk mit einer deutsch sprechenden Russin. Michael war ziemlich überrascht, dass sie so gut Deutsch sprach und auch noch einige Wörter  auf Schweizerdeutsch kannte. Sie zeigte uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Paris des Ostens, darunter zwei lokale Museen. Dank unserer Führerin erhielten wir zahlreiche Hintergrundinformationen über Irkutsk. Auch hier ist das meiste nur auf Russisch angeschrieben, weshalb wir sehr froh über die Stadtführung waren. Nach drei Stunden war die Führung zu Ende und wir waren extrem hungrig, denn wir hatten weder Frühstück noch Lunch bis zu diesem Zeitpunkt. Deshalb gingen wir zurück zur lokalen Markthalle um etwas Essbares zu finden und Fotos zu machen. Vorkoster Michael entschied sich für Pizza an einem Bäckereistand und so stillten wir unseren ersten Hunger damit.

Danach wanderten wir weiter durch die Strassen von Irkutsk um Fotos zu machen. Übrigens das Wetter war grossartig, Sonnenschein und über 30 Grad. Natürlich genehmigten wir uns bei diesen Temperaturen auch noch eine Glacé. Das Nachtessen nahmen in einem English Pub im Hotel Irkutsk ein, weil unsere Touristenführerin sagte, dass es dort kostenloses WiFi gibt. Das Hotel war zu Sowjet-Zeiten das einzige Hotel in dem ausländische Touristen logieren durften. Wir assen Pasta Carbonara, schauten WM und luden die Bilder ins Internet, bis der Akku unserer Netbooks den Geist aufgab.

Anschliessend schlenderten wir weiter durch die doch sehr schöne Stadt und entdeckten eine grosse Flusspromenade, wo wir den Sonnenuntergang  mit unseren Kameras festhielten. Danach machten wir noch ein paar Fotos vom ewigen Feuer und kehrten zum Hotel zurück. Da Michael nur 12 Kilogramm Gepäck mitgenommen hat (3 T-Shirts, 2 Hosen und ein Hemd, das er bis jetzt noch nicht getragen hatte), musste er zum ersten Mal waschen. Ich stellte dagegen fest, dass meine Sonnencreme dem Druck der Reise nachgegeben hatte und in meiner Reisetasche auslief.

Teilen

Instagram live
 Workshop with a view #primetower #zurich #züriwest #fraugeroldsgarten #hbzürich
 Kleine Familienwanderung: Foppa - #Startgels - Runca Höhe - #Laax. #flimsmoments #inlovewithswitzerland #wandern #berge
 Fondü geht auch im Sommer! #figugegl #laax #fondue #inlovewithswitzerland #mountains
 Recharging batteries in the Swiss Alps @laax #inlovewithswitzerland #laax #openmyworld #goplayoutside #letsgosomewhere #stayandwander #lonelyplanet #theoutbound #explorewildly #adventuremobile #exploremore #bestvacations #natgeo #wonderful_places #adventureculture #departedoutdoors #travelawesome #welivetoexplore #flimsmoments
 Wow what an event last night! Celebrating #SwissStartups and their success stories at the TOP 100 Swiss Startup Award 2019 #top100ssu #innovation #venturelab
 Un dîner français - merci @lunalea81 ❤️
 Kleiner Samstagsspaziergang in @flims_switzerland #inlovewithswitzerland #goplayoutside #letsgosomewhere #stayandwander #campvibes #lonelyplanet #passionpassport #theoutbound #explorewildly #adventuremobile #exploremore #bestvacations #natgeo #wonderful_places #departedoutdoors #worldcaptures #travelawesome #welivetoexplore #travelandlife #welltravelled #followmeto #passportexpress #traveltheworld
 Noels erstes Feuerwerk  Happy birthday 🇨🇭