Goodbye Deutschland – 16. März 2010

Quelle: www.vox.de

Heute ist es wieder so weit, eine weitere Folge von Goodbye Deutschland wird ab 20.15 Uhr auf Vox ausgestrahlt.

Wir begleiten heute Verona Pooth auf den Philippinen, die dort die „Aktion Schutzengel“ unterstützt. Verena Pooth möchte vor Ort sehen, wie ihr Gewinn bei „Wer wird Millionär?“ investiert wurde und wie es den Mädchen in ihrem Kinderheim geht, die aus dem Rotlichtmilieu gerettet wurden und so eine neue Lebensperspektive erhalten.

Familie Goyo in Australien zeigt uns, wie sich aus heruntergekommenen Häusern Geld machen lässt. Was ist das Erfolgsrezept der Familie?

Ausserdem erleben wir Melanie Weck, die 6 Wochen nach dem Kennenlernen ihres Traummannes mit Sack und Pack nach Afrika auswandert. Um selbstständig zu bleiben, hat sie auch eine Geschäftsidee: sie  möchte deutsche Touristen an die WM in Südafrika locken und die Hotels füllen. Ob dies funktioniert?

Daniela Katzenberger lässt sich auf Marbella betreffend der OP beraten. Ob sie ihren Plan nun durchzieht oder (besser) doch sausen lässt?

Von Martin Mehnert, der in Miami sein Hotel Daddy O eröffnet hat, sehen wir dieses Mal leider keine News. Wie es wohl in Florida läuft?

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.